Menü schließen
Produktkatalog
Produktkatalog Alle anzeigen
Anzucht Dünger Erde Kompost & Boden Samen Pflanzenstärkung Pflanzenschutz Nützlinge
Nützlinge Alle anzeigen
Neudorff Nützlinge
Vogel- & Tierschutz Ungeziefer & Nager Vertreibungsmittel
Vertreibungsmittel Alle anzeigen
gegen Katzen gegen Hunde gegen Vögel gegen Marder
Gartenwerkzeug & Zubehör Winterschutz
Nützlinge Hersteller Themenwelt
Themenwelt Alle anzeigen
Gemüsegarten Rasen Rosen Ziergarten Obstgarten Kräutergarten Balkonpflanzen Zimmerpflanzen Kompost Geschenke & Geschenkideen
Ratgeber Angebote
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Ergebnisse ()
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Engerlinge

Engerlinge mit Nützlingen bekämpfen

Als Engerlinge werden die Larven von Blatthornkäfer (Scarabaeoidea) bezeichnet. Am bekanntesten sind vermutlich die Engerlinge vom Maikäfer. In den vergangenen Jahren finden sich in vielen Hausgärten auch Engerlinge von Gartenlaubkäfer, Junikäfer, Purzelkäfer und Rosenkäfer.

HB Nematoden
98
ab 9,99 *
98
ab 9,99 *
Variante: 12 m² 24 m² 100 m²
Nematoden Heterorhabditis downesi
1
29,99 *
1
29,99 *
(1 Quadratmeter / 0,30 €)
sofort verfügbar
Produktdetails
Neudorff HM Nematoden
95
ab 11,99 *
95
ab 11,99 *
(1 Liter / 11,99 €)
Variante: 10 m² 20 m² 100 m²
Sparset HM-Nematoden & Birchmeier AquaNemix
10
UVP: 66,94 2
63,99 *

-4 %

10
63,99 *

-4 %

sofort verfügbar
Produktdetails

Ist ein Engerling ein Schädling oder Nützling?

Engerlinge werden oft dann zum Schädling, wenn sie am falschen Ort in Massen auftreten. Engerlinge des Rosenkäfers sind zum Beispiel sehr gute Kompost Zersetzer. Im Hochbeet oder in Kübel können sie aber auch Wurzeln anfressen. Leider richten Engerlinge im Garten meist massive Schäden an.

Wie kommt der Engerling in die Erde? Wie lange leben Engerlinge im Boden?

Die Käfer legen ihre Eier im Boden ab. Daraus schlüpfen nach wenigen Wochen kleine Engerlinge. Manche Engerlinge, wie die des Gartenlaubkäfers, entwickeln sich innerhalb von einem Jahr zum erwachsenen Käfer. Bei Purzel- und Junikäfer dauert die Entwicklung 2 bzw.3 Jahre. Die Engerlinge vom Maikäfer sind 3-5 Jahre im Boden aktiv.

Was frisst ein Engerling?

Kleine Engerlinge fressen meist erst zarte Wurzeln von Gräser oder jungen Pflanzen. Die Engerlinge der Gartenlaubkäfer, Juni-, Purzel und Maikäfer fressen in Hausgärten häufig an den Rasenwurzeln. Man findet Engerlinge auch in Beeten, bei Rosen oder in Obstgärten. Immer fressen die Engerlinge an den Wurzeln. Besonders Engerlinge von Maikäfer können auch bei Bäumen zu massiven Schäden führen.

Engerlinge im Kompost - Rosenkäfer

Findet man Engerlinge im Kompost, handelt es sich meist um Larven des Rosenkäfers. Die Engerlinge mit dunklem, leicht verdicktem Hinterleib ernähren sich von verrottendem Kompostmaterial und sind wertvolle Kompost Zersetzer.  Diese Engerlinge findet man auch häufig im Hochbeet oder in Blumenkübel. Der Rosenkäfer zählt zu den geschützten Käferarten.

Engerlinge unterscheiden

Beim ersten Hinschauen sehen Engerlinge für Laien vermutlich alle gleich aus. Engerlinge werden durch folgende Merkmale unterschieden.
Körperform: schlank, pummelig, gleichmäßig dick, Hinterleib verdickt 
Größe in cm: Dabei ist zu berücksichtigen, dass verschiedene Entwicklungsstadien, also auch verschiedene Größen der Engerlinge einer Käferart vorkommen können.
Beinchen: lange Beinchen, eher verkürzte Beinchen
Fortbewegung Engerlinge auf ebener Fläche: Bauchlage, Rückenlage, seitliche Fortbewegung

Eingraben in die Erde: über Kopf, nach Hinten, seitlich, bauchwärts
Zeichnung am Hinterleib (am besten mit Lupe zu erkennen): 
- eher wie ein Mercedesstern
- Strich mit zwei parallele Haarreihen 
- Strich mit 2 parallelen Haarreihen und „grinsender Mund“
Hier Engerlinge bestimmen

Engerlinge bekämpfen

Vorbeugend können bei Gemüse- und Hochbeeten durch das Neudorff Schädlingsschutznetz oder durch ein Gartenvlies die Käfer daran gehindert werden, Eier ins Erdreich abzulegen. Bei Kübelpflanzen können für diesen Zweck Kokosscheiben aufgelegt werden. Für einen individuellen Zuschnitt eigenen sich auch Winterschutz Kokosmatten. Diese dienen gleichzeitig als Verdunstungsschutz.
Wird eigener Kompost verwendet, empfiehlt es sich, diesen vor der Verwendung gründlich und sorgfältig zu sieben, um Engerlinge des Rosenkäfers zu finden und diese abzusammeln.
Käfer suchen bevorzug offene Fläche auf, um die Eier schnell in der schützenden Erde ablegen zu können. Bei Rasenflächen sorgt die richtige Rasenpflege für eine dichte, intakte Grasnarbe und erschwert es den Käfern, einen geeigneten Ort für die Eiablage zu finden. 
Wo ein Engerling auftaucht,  sind in der näheren Umgebung meist gleich mehrere zu finden. Die Engerlinge der Käfer sind in unterschiedlichen Zeiträumen aktiv. Nematoden gegen Bodenschädlinge können gegen Engerlinge gegossen werden. Meist kommen HB- und HM- so wie SF-Nematoden zum Einsatz. Sie parasitieren jedoch nicht immer jedes Larvenstadium. Es ist deshalb wichtig den Engerling zu bestimmen, um die wirksamsten Nematoden und den bestmöglichen Bekämpfungszeitraum zu ermitteln.
Die Bekämpfung von Engerlingen muss oft 2-3 Jahre hintereinander erfolgen. 
Ein Absammeln der Engerlinge ist immer zu empfehlen, da oft ältere Larvenstadien z.B. bei Juni- und Maikäfer nicht mehr von Nematoden parasitiert werden. Gesammelte Engerlinge können an Vögel verfüttert werden.

* alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers, 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers