Menü schließen
Produktkatalog
Produktkatalog Alle anzeigen
Anzucht Dünger Erde Kompost & Boden Samen Pflanzenstärkung Pflanzenschutz Nützlinge Vogel- & Tierschutz Ungeziefer & Nager Vertreibungsmittel
Vertreibungsmittel Alle anzeigen
gegen Katzen gegen Hunde gegen Vögel
Gartenwerkzeug & Zubehör Winterschutz
Nützlinge Hersteller Themenwelt
Themenwelt Alle anzeigen
Gemüsegarten Rasen Rosen Ziergarten Obstgarten Kräutergarten Balkonpflanzen Zimmerpflanzen Teich Kompost Geschenke & Geschenkideen
Ratgeber Angebote
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Artikel () Fertig
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Homöopathische Mittel

Homöopathische Mittel

Homöopathische Mittel zur Pflanzenpflege

Diese sanfte Heilmethode hat sich seit langem bei Mensch und Tier bewährt. Auch im Pflanzenbau nutzen Profi Gärtner schon seit über 20 Jahren diese Methode. Die einfache Anwendung und deutlich sichtbare Erfolge haben mittlerweile auch schon viel Hobbygärtner überzeugt, Homöopathische Mittel bei ihren Pflanzen einzusetzen.

Homöopathische Pflanzen-Produkte

Bioplant Biplantol Aqua
ab 6,95 *
ab 6,95 *

Variante: 0,250 l 1,0 l 5,0 l 10,0 l
Bioplant Biplantol Boden-Aktiv
ab 5,95 *
ab 5,95 *

Variante: 0,250 l 1,0 l 5,0 l 10,0 l
Bioplant Biplantol Vital NT
1
ab 5,95 *
1
ab 5,95 *

Variante: 0,250 l 1,0 l 5,0 l 10,0 l

Vorteile

Warum brauchen Pflanzen Homöopathische Elixiere?

Bedingt durch Stressfaktoren kann es bei Pflanzen im Stoffwechsel zu Blockaden kommen. Trockenheit, stauende Nässe , ein  Mangel an Haupt- und Spurennährstoffen aber auch Krankheits-und Schädlingsbefall können die Ursache sein. Die Pflanzen leben nur noch am Limit, bilden kaum neue Wurzeln und  keine neue Zuwächse. Blühmüdigkeit und Kümmerwuchs sind die Folge. Werden diese Blockaden nicht gelöst, hilft oft auch ein zusätzliche Düngung oder zusätzliches Gießen nicht wirklich und die Pflanzen erholen sich nur schleppend oder gar nicht.

Wirkung

Wie wirken Homöopathische Elixiere?

Die Wirkung der Homöopathischen Elixiere ist mit der Wirkung von Schüsslersalzen in der Humanmedizin zu vergleichen. Blockaden in den Pflanzen, die ein Weiterwachsen oder Austreiben verhindern, können gelöst werden und damit Pflanzen, deren Wachstum ins Stocken geraten ist, wieder aktiviert werden. Durch die Aktivierung des Pflanzenstoffwechsels kommt es zu einem verbesserten Wurzelwachstum, Neuaustrieb und einer verstärkten Blüte. Die durch die Homöopathie verbesserte Bodenqualität und Bodenstruktur sowie die Förderung des Bodenlebens nimmt positiven Einfluss auf die Gesundheit und Widerstandsfähigkeit der Pflanzen. D.h. die pflanzeneigenen Abwehrkräfte werden aktiviert. Homöopathische Mittel wirken nicht nur an der Pflanze. So hilft z.B. bei Bodenproblemen Biplantol Boden-Aktiv bei der Regeneration der Bodenorganismen.

Kann man Homöopathische Elixiere mit andern Mittel kombinieren?

Auch die Anwendung von Pflanzenschutzmittel bedeutet Stress für die Pflanzen. Ein Vorteil beim Einsatz von homöopathischen Elixieren zeigt sich in der gesteigerten Wirkung beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und einer deutlich besseren Pflanzenverträglichkeit. Kräuterextrakte und Dünger können problemlos mit homöopathischen Mittel kombiniert angewendet werden.

Welche „Wirkstoffe“ sind in homöopathischen Elixieren enthalten?

Die homöopathischen Elixiere enthalten dynamisierte Wirkstoffkomplexe zwischen den Potenzen D6 und D100. Grundlage für die Herstellung der Elixiere sind alle Pflanzennährstoffe und Spurenelemente, die deren Aufnahme aus dem Boden verbessern, verschiedene Heilkräuter, die sich positiv auf die Pflanzengesundheit auswirken, Uronsäuren und organisches Germanium, die die Entgiftung der Pflanze unterstützen und sie stressresistenter werden, sowie Wurmhumus, der die Revitalisierung und Regeneration der Pflanze fördert.

Anwendung

Wie werden  Homöopathische Mittel angewendet?

Damit die Mittel Ihre Wirkung entfalten können, ist es wichtig diese regelmäßig anzuwenden. Da die Elixiere Ihre beste Wirkung zeigen wenn Sie gegossen werden, lässt sich die Anwendung einfach in die Gießintervalle integrieren. Dies erleichtert z.B. die Behandlung von Bäumen oder Hecken.
Die Anwendung der homöopathischen Elixiere ist äußerst einfach. Die Mittel werden im Abstand von 2-4 Wochen dem Gießwasser zugegeben. In Zeiten von starkem Regen in denen man ja in der Regel auf Gießen verzichtet, kann ein homöopathisches Elixier auch in der Spritzanwendung ausgebracht werden. Nur das homöopathische Orchideenelixier sollte immer gesprüht werden, da Orchideen auf zu viel Gießwasser empfindlich reagieren. Beim Auftreten von Problemen beginnt man sofort mit der Anwendung. Vorbeugend kann die Anwendnung im Freiland ab Austriebsbeginn bis Vegetationsende, im Zimmer ganzjährig durchgeführt werden.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Elixiere?

Da verschiedene Pflanzengruppen unterschiedliche Anforderungen an Standort, Pflege und allgemeine Lebensbedingungen haben, sind Elixiere auf die jeweiligen Pflanzenbedürfnisse  und die Problematik, z.B. Pilzbefall bei Rosen, abgestimmt.

Homöopathische Mittel wie Neudorff Homöopathische Elixiere und Produkte von Biplantol unterstützen ein gesundes Pflanzenwachstum.

Podcast zum Thema Homöopathie für Pflanzen

Homöopathie für Pflanzen - stärkt und vitalisiert © Podcast W. Neudorff GmbH KG

* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers, 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers