Menü schließen
Produktkatalog
Anzucht Dünger Erde Kompost & Boden Samen Pflanzenstärkung Pflanzenschutz Nützlinge Vogel- & Tierschutz Ungeziefer & Nager Vertreibungsmittel Gartenwerkzeug & Zubehör Winterschutz
Nützlinge Hersteller Themenwelt
Gemüsegarten Rasen Rosen Ziergarten Obstgarten Kräutergarten Balkonpflanzen Zimmerpflanzen Kompost Geschenke & Geschenkideen
Ratgeber Angebote
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Ergebnisse ()
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Lebensmittelmotten

Lebensmittelmotten kaufen

Die Lebensmittelmotte

Lebensmittelmotten oder Speisemotten (Dörrobst-, Mehl-, Speicher-, Dattel- oder Getreidemotten) sind weit verbreitete Vorratsschädlinge in Küche und Vorratsräumen. Die Larven der Motten machen sich bevorzugt über Getreideprodukte, Gewürze und Nüsse her. Sie sind aber auch in fetthaltigen Produkten wie Schokolade oder Kakao und in Trockenfutter für Haustiere zu finden. Die Eier der Speisemotten werden in Papierfalten, in den Gewindeschnecken von Schraubverschlüssen oder direkt am Lebensmittel abgelegt. Die versponnenen und verklumpten Lebensmittel sind ungenießbar. Der Verzehr von befallenen Lebensmitteln kann zu allergischen Reaktionen führen oder andere gesundheitliche Schäden verursachen. Hauptflugzeit der Motten ist März bis Oktober. Im Innenraum können sich Lebensmittelmotten ganzjährig entwickeln.

Mittel gegen Lebensmittelmotten

Trichogramma Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten
110
ab 32,99 *
110
ab 32,99 *
(1 Stück / 32,99 €)
Variante: 4 Kärtchen 8 Kärtchen 12 Kärtchen
Schlupfwespe Habrobracon gegen Lebensmittelmotten
8
ab 15,99 *
8
ab 15,99 *
(1 Stück / 15,99 €)
Variante: 50 St. 150 St.
Spar-Set gegen Speisemotten Trichogramma + Habrobracon
1
74,99 *
1
74,99 *
(100 Stück / 74,99 €)
sofort verfügbar
Produktdetails
Neudorff Permanent SpeisemottenKlebefalle
6
ab 9,99 *
6
ab 9,99 *
(1 Stück / 9,99 €)
sofort verfügbar
Produktdetails

Grundwissen Lebensmittelmotten

Wo kommen Lebensmittelmotten her?

Motten können von Mai bis September von draußen zufliegen. Nicht selten schleppt man die Motten auch mit Lebensmittel ein. In der Wohnung sind sie ganzjähring zu finden. Bei größerer Vorratshaltung oder längerer Lagerzeit können sie sich explosionsartig vermehren.

Wie sehen Lebensmittelmotten aus?

Die nachtaktiven Motten sitzen tagsüber oft unscheinbar, mit zusammengeklappten Flügeln an der Decke oder an und hinter Schränken. Die silbrig-grauen Mehlmotten (Ephestia kuehniella) haben eine Flügelspannweite von 20-25mm. Im Haushalt findet man meist die etwas kleineren braun-weißen Dörrobstmotten (Plodia interpunctella) mit nur 10-14mm Spannweite. Die Lebensmittelmotten legen ihre Eier an/in die Lebensmittel. Die ausschlüpfenden Mottenlarven sind weißlich und haben eine braune Kopfkapsel.

Wo leben Lebensmittelmotten?

Die Larven der Lebensmittelmotten leben direkt im Lebensmittel. Sie sind auch häufig in Ritzen, Löchern oder Ecken, in denen sich Lebensmittelreste oder Brösel gesammelt haben zu finden. Verschlossene Packungen sind nicht unbedingt ein Schutz vor einem Befall von Lebensmittelmotten. Die Larven fressen sich ohne Probleme durch Plastikfolien oder Papier oder legen ihre Eier in Schraubgewinde ab, so dass auch Lebensmittel in locker zugeschraubten Schraubdeckelgläsern befallen werden können. Die erwachsenen Lebensmittelmotten leben nur wenige Tage, um sich zu paaren und Eier abzulegen.

Warum sind Lebensmittelmotten an der Wand und an der Decke?

Wenn die Larven genug gefressen haben, begeben sie sich auf Wanderschaft, um sich einen Platz zur Verpuppung zu suchen. Als sogenannte Wanderlarve  entdeckt man sie dann an Wänden oder an der Decke. Es gibt viele ideale Verstecke  die Larven von Lebensmittelmotten aufsuchen. Man findet Verpuppungen hinter der Schrankwand aber auch in kleinste Ritzen oder Bohrlöcher,  in Ecken von Schubläden, Falten von Verpackungen ....

Wo legen Lebensmittelmotten ihre Eier ab?

Lebensmittelmotten legen die Eier immer an oder bei einer potenziellen Futterquelle ab. Eier werden an Packungen oder offenen Lebensmitteln abgelegt. Kommen erwachsenen Motten hinter der Schrankwand hervor oder sind sie plötzlich häufig an der Decke zu sehen, dann nicht weil sie dort Eier ablegen. Die Wanderlarven hatten sich in einem Versteck verpuppt, z.B. hinter dem Schrank, und nun schlüpft  die erwachsen Motte  und begibt sich auf die Suche nach einem geeigneten Platz für die Eiablage.

Schaden durch Lebensmittelmotten

Was fressen Lebensmittelmotten?

Nur die Larven verursachen Schäden. Sie fressen Lebensmittel, verunreinigen diese durch ihre Kotausscheidungen und Gespinnstfäden und machen diese ungenießbar. Lebensmittelmotten (Speisemotten) bevorzugen vor allem Getreideprodukte wie z. B. Grieß, Getreideflocken, Müsli und Getreidekörner. Auch Reis, Nudeln, Nüsse, Trockenfrüchte und  Gewürze werden von Motten befallen. Sogar in Schokolade oder Kakao kann man die Larven der Lebensmittelmotten gelegentlich finden. Würmer in Hundefutter, Maden in Tierfutter, Motten im Vogelfutter auch das sind Lebensmittelmotten.
Die erwachsenen Lebensmittelmotten fressen nicht. Sie schlüpfen aus, paaren sich und legen Eier ab. Sie richten also keinen direkten Schaden an.

Lebensmittelmotten vorbeugen

Wie kann man Lebensmittelmotten vorbeugen?

Wer eine größerer Vorratshaltung betreibt, kann die Lebensmittel "doppelt verpacken" oder auch in gut schließenden in Kisten lagern. So fällt es den Motten nicht so leicht an die Lebensmittel dran zu kommen. Aber auch bei eingeschleppten Motten, können diese nicht so leicht aus dem befallenen Produkt abwandern. Achten Sie beim Umfüllen von großen Vorratspackung darauf, dass keine Rückstände auf Regalen oder der Packung verbleiben z.B. bei Mehl, Müsli etc. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen auch Gewürze und Tees. Ein mitgebrachtes Gewürz aus dem Urlaub, das zu Hause doch keine Verwendung findet oder Tee, der im Sommer nicht so häufig getrunken wird sind nicht selten Befallsherde.

Lebensmittelmotten bekämpfen

Wie Lebensmittelmotten bekämpfen?

Auf einen Befall mit Lebensmittelmotten wird man in der Regel aufmerksam, weil man Larven an der Wand oder Decke sieht oder erwachsene Lebensmittelmotten entdeckt oder Larven und Kotrückstände in den Lebensmittel findet.
Wenn Sie Motten entdecken, kontrollieren Sie sorgfältig alle gefährdeten Lebensmittel.  Von Maden befallene Lebensmittel werden im Müll entsorgt. Schränke mit lauwarmer Seifenlauge reinigen. Unzugängliche Stellen, in denen sich Larven bzw. Motten-Puppen verstecken  könnten, mit heißer Föhnluft ausblasen (auf Hitzverträglichkeit achten). Ein ausgezeichnetes Versteck sind z.B. die kleinen Löcher, in denen die Halterungen für die Regalböden befestigt werden. Wenn Sie Schränke, Regale oder die Speisekammer aussaugen, entsorgen Sie den Staubsaugerbeutel anschließend sofort im Müll. Motten könnten sich sonst darin weiterentwickeln. Hier sind die Hausmittel gegen Lebensmittelmotten ausgeschöpf.
Mit der Speismottenklebefalle in der Speiskammer oder auf dem Küchenschrank kann ein Befall leicht kontrolliert werden.  Auch wenn nur Männchen angelockt werden, so gilt hier der Grundsatz "wehret den Anfängen".

Schlupfwesepen gegen Lebensmittelmotten einsetzen

Bei Lebensmittelmotten können zur Bekämpfung zwei verschiedene Schlupfwespen zum Einsatz kommen.
Wenn immer wieder neue Motten im Raum entdeckt werden, besteht auch die Gefahr, dass Eier bei den Lebensmittel abgelegt werden. Um diese Eier aufzuspüren und zu parasitieren werden Trichogramma Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten eingesetzt. Sind viele Larven auf Wanderschaft können diese von der Brackwespe Habrobracon hebetor parasitiert werden.

Produkte gegen Lebensmittelmotten

* alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers, 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers