Menü schließen
Produktkatalog
Produktkatalog Alle anzeigen
Anzucht Dünger Erde Kompost & Boden Samen Pflanzenstärkung Pflanzenschutz Nützlinge Vogel- & Tierschutz Ungeziefer & Nager Vertreibungsmittel
Vertreibungsmittel Alle anzeigen
gegen Katzen gegen Hunde gegen Vögel gegen Marder
Gartenwerkzeug & Zubehör Winterschutz
Nützlinge Hersteller Themenwelt
Themenwelt Alle anzeigen
Gemüsegarten Rasen Rosen Ziergarten Obstgarten Kräutergarten Balkonpflanzen Zimmerpflanzen Teich Kompost Geschenke & Geschenkideen
Ratgeber Angebote %
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Artikel () Fertig
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Gründüngung

Gründüngung kaufen

Gründüngung die Vitalkur für Ihren Garten

Besonders im Spätsommer oder Herbst können Sie durch die Saat einer Gründüngung Ihrem Boden etwas Gutes tun.  Bei der Aussaat im Frühjahr oder Sommer profitieren Sie von einigen weiteren Vorteilen durch eine Gründüngung.

Vorteile der Gründüngung

  • bindet Nährstoffe und schützt diese davor, ausgewaschen zu werden
  • lockert mit der Durchwurzelung den Boden
  • erhöht durch die Förderung natürlicher Umsetzungsvorgänge die Bodenaktivität und Fruchtbarkeit des Bodens
  • fördert die Humusbildung und verbessert so die Krümelstruktur
  • drängt bodenbürtige Pilzkrankheiten und Nematodenbefall zurück
  • schützt Brachflächen vor Erosion und Ansiedlung von Unkraut
  • mit Leguminosen wie Klee oder Lupine reichern den Boden mit Stickstoff an; denn an deren Wurzeln haften sogenannte Knöllchenbakterien (Rhizobien), die Luftstickstoff sammeln
  • fördert Nützlinge, da sie vielen Insekten einen Unterschlupf bietet
  • dient Bienen bei der Blüte als Nahrungsquelle

Gründüngung ausbringen

Eine Gründüngung kann das ganze Jahr über gesät werden. Je nach Jahreszeit wählt man unterschiedliche Pflanzen. Für späte Aussaaten im September oder Oktober wählt man am besten schnell wachsende Sorten wie Greenfield Gelbsenf oder Greenfield Phacelia. Wobei Gelbsenf als Kreuzblütler nicht für den Gemüsegarten genutzt werden sollte, da auch Rettich, Radieschen und alle Kohlarten zu dieser Pflanzenfamilie gehören. Nach einer Saat bzw. Pflanzung von Kreuzblütlern sollte man den Anbau von Pflanzen aus der gleichen Pflanzenfamilie meiden, um die Ausbreitung von Kohlhernie zu vermeiden.

Gründüngung im Herbst

Sät man nach der Ernte eine Gründüngung im Herbst, kann man verhindern, dass Nährstoffe ausgewaschen werden. Vorhandene Nährstoffe werden in Form von Biomasse gespeichert. Der Frost bringt die Pflanzen zum Absterben. Diese können im Frühjahr einfach unter gearbeitet werden und dienen den Folgepflanzen als Dünger.

Gründüngung im Frühjahr oder Sommer

Man kann die Gründüngung im Frühjahr und Sommer auch als Zwischen- oder Vorfrucht nutzen. Grund hierfür kann ganz einfach fehlende Zeit für die Gartenbearbeitung sein oder auch Aktivierung und Belüftung des Bodens. Einen besonders guten aktivierenden Effekt erzielen Sie mit Leguminosensaaten wie Greenfield Grünmix, eine Mischung verschiedener Pflanzen, die den Boden hervorragend durchwurzeln oder mit Greenfield Perserklee, der mit seiner reichen Blüte zusätzlich Bienen als Nahrungsquelle dient und für Nutztiere ein schmackhaftes Grünfutter bietet. Die Gründüngungspflanzen sollten spätestens nach der Blüte gemäht und nach einer kurzen Antrocknungsphase untergearbeitet werden. Je nach Verholzungsgrad kann nach 2-4 Wochen eine erneute Ansaat oder Anpflanzung von Kulturpflanzen oder einer weiteren Gründüngung erfolgen.

Gründünger günstig kaufen

Greenfield Gelbsenf 0,5kg
7,99 *
7,99 *
(1 Kilogramm / 15,98 )
wenig auf Lager
Produktdetails
Greenfield Grünmix 0,5kg
7,99 *
7,99 *
(1 Kilogramm / 15,98 )
derzeit nicht lieferbar
Produktdetails
Lageralarm
Greenfield Perserklee 0,5kg
6,99 *
6,99 *
(1 Kilogramm / 13,98 )
wenig auf Lager
Produktdetails
Greenfield Phacelia 0,5kg
11,99 *
11,99 *
(1 Kilogramm / 23,98 )
wenig auf Lager
Produktdetails
* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers, 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers