Menü schließen
Produktkatalog
Anzucht Dünger Erde Kompost & Boden Samen Pflanzenstärkung Pflanzenschutz Nützlinge Vogel- & Tierschutz Ungeziefer & Nager Vertreibungsmittel Gartenwerkzeug & Zubehör Winterschutz
Nützlinge Hersteller Themenwelt Ratgeber Angebote
Warenkorb schließen
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Ergebnisse ()
Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Neudorff RasenDünger Moos- und UnkrautStopp

Artikel-Nummer: NDV-153;0
  • Rasendünger verdrängt Moos und Unkraut
  • 2,5 kg für 50 m²
    5 kg für 100 m²
    10 kg für 200 m²
    18 kg für 360 m²
  • Moos- und Unkrautstopp ohne Vertikutieren
  • organisch-mineralischer Rasendünger mit Eisen und Kalium fördert die Widerstandskraft des Rasen gegen Trockenheit, Kälte und Krankheiten
  • mit Sofort- und Langzeitwirkung für einen gesunden, dichten Rasen ohne Moos und Unkraut
  • für Rasenflächen mit Mähroboter geeignet
Weitere Produktdetails
ab 15,99 *
Menge:

RasenDünger Moos- und UnkrautStopp

Spezial Rasendünger gegen Moos und Unkraut im Rasen

Die Ursache von Moos- und Unkrautbildung im Rasen kann ganz unterschiedlich sein. Besonders im Frühjahr wird Moos und Unkraut im Rasen deutlich sichtbar, wenn der Rasen noch geschwächt ist. Mit dem Neudorff RasenDünger Moos- und Unkrautstopp wird das Graswachstum gefördert, Moos und Unkraut werden effizient unterdrückt und einer neuen Moos- und Unkrautbildung wird nachhaltig vorgebeugt.
  • organisch- mineralischer NPK-Dünger plus Eisen (8-4,5-13  plus 1,3 Eisen)
  • mit Sofort- und Langzeitwirkung
  • eine spezielle Eisenverbindung fördert gesundes, grünes Rasenwachstum und schwächt Moos und Unkräuter
  • das Plus an Kalium fördert die Widerstandskraft der Gräser gegen Trockenheit und Kälte
  • erspart das Vertikutieren
  • auch im Aussaatjahr anwendbar
  • für Mähroboter geeignet
  • kann mehrmals im Jahr angewendet werden
  • schonend für Haustiere, Nützlinge und Mensch

Wirkung von Neudorff RasenDünger Moos- und Unkrautstopp

Bei der Anwendung von RasenDünger Moos- Unkrautstopp wird eine sehr gute Wirkung gegen Moos und zweikeimblättrige Unkräuter erzielt. Durch die enthaltene Eisenverbindung werden Moos und Unkraut verdrängt, die Rasengräser profitieren von dem Plus an Eisen. Löwenzahn und Gänseblümchen werden gut unterdrückt, Weißklee, Wegerich, Ehrenpreis, Gundermann und Hahnenfuß mit befriedigender Wirkung.

TIPP: Ausführliche Informationen wie Moos im Rasen entfernt werden kann, finden Sie unter Moos im Rasen bekämpfen.

Anwendung Neudorff Rasendünger Moos- und Unkrautstopp

Voraussetzungen für die Anwendung:

Anwendungszeitraum Neudorff Moos- und Unkrautstopp

Der Dünger kann während der gesamten Wachstumsphase des Rasens, am besten zwischen März und September, je nach Bedarf und Vermoosung bzw. Verunkrautung der Rasenfläche ausgebracht werden. Eine Wirkung von RasenDünger Moos- und Unkrautstopp ist schon bei niedrigen Temperaturen ab 10°C sichtbar.

Temperaturbereich für die Rasendüngung:

Die Temperatur sollte zwischen 10° und 25°C liegen. Unter 10°C ist der Stoffwechsel der Pflanzen noch so gering, dass der Dünger nicht optimal wirken kann. An heißen Sommertagen bei Temperaturen über 25°C ist die Anwendung nicht zu empfehlen, da der Rasen durch die Hitze gestresst ist und es zu Verbrennungen kommen kann.

Anwendung auf frisch angesäten Rasenflächen:

Auf frisch angelegten Rasenflächen sollte die Düngung erst 6 Wochen nach der Keimung erfolgen.

Ausbringung:

Rasendüngermenge ist abhängig vom Moos-/Unkrautbewuchs:
  • 50g / m² bei leicht verunkrauteten und vermoosten Rasenflächen,
  • 80g / m² bei starker Verunkrautung und Vermoosung
Je nach Packungsgröße reicht der Rasendünger:
  •  2,5 kg sind ausreichend für bis zu 50 m² Rasen
  • 5 kg sind ausreichend für bis zu 100 m² Rasen
  • 10kg sind ausreichend für bis zu 200m² Rasen
  • 18kg sind ausreichend für bis zu 360m² Rasen

Vor der Anwendung beachten:

  • Der Rasen bzw. der Rasenboden muss ausreichend Wasser aufgenommen haben. Bei anhaltender Trockenheit den Rasen mehrmals vor der Anwendung ausgiebig wässern. Leidet der Rasen bei Ausbringung unter Trockenstress, können Verbrennungsschäden auftreten. Zur Ausbringung sollte die Rasenfläche abgetrocknet, der Boden aber gut durchfeuchtet sein.
  • Vor der Düngung mit mittlerer Schnitttiefe von ca. 5 cm mähen.

Nach der Anwendung beachten:

  • Für eine optimale Wirkung sollte es 24 Stunden nach der Anwendung nicht regen
  • Wenn es nicht regnet, gedüngte Fläche nach 24 Stunden das erstemal wässern und bei weiterer Trockenheit regelmäßi gießen.
  • Nach der Beregnung kann der Rasen von Mensch und Haustieren wieder betreten werden.
  • Den nächsten Rasenschnitt mit Rasenmäher mit Fangkorb erst ca. eine Woche nach der Anwendung durchführen.
  • Mit dem Mähroboter oder Mulchmäher kann schon nach einem Tag nach der Anwendung gemäht werden.
  • Eine zweite Anwendung nach 6 Wochen ist je nach Vermoosung und Unkrautbesatz empfehlenswert.

Rasendünger Moos- und Unkrautstopp mit dem Streuwagen ausbringen

Für die gleichmäßige Ausbringung empfehlen wir einen Düngerstreuer. Streuwageneinstellungen finden sie unter unseren Downloads oder beachten Sie die Einstellungshinweise des Herstellers auf der Verpackung

Rasendünger Moos- und Unkrautstopp mit der Hand ausbringen

Bei Ausbringung von Hand kann es an einzelnen Stellen zu Überdosierung kommen, deshalb ist hier besondere Sorgfalt geboten. Tragen Sie Handschuhe. Bei Überdosierung wässern.
 
TIPP: Wenn Sie viel Moos und Unkraut im Rasen haben, sollte man zusätzlich die Rasenfläche mit dem Neudorff TerraPreta Bodenverbesserer behandeln. Sind durch die Anwendung des Rasendünger Moos- und Unkrautstopp Lücken im Rasen entstanden, empfehlen wir die Rasenreparatur Lückenlos, um die Lücken nachhaltig zu schließen.

Beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Ausbringung von Neudorff RasenDünger Moos- und Unkrautstopp auf der Packung um Schäden durch Überdosierung zu vermeiden.

Fragen und Antworten zu Neudorff RasenDünger Moos- und UnkrautStopp

Ist der Rasendünger Moos- und Unkraurstopp für Hunde und Katzen ungefährlich?

Der Rasen kann sofort nach der Düngung von Menschen und Tieren bedenkenlos betreten und genutzt werden, allerdings sollte man dem Dünger Zeit lassen, über die Blätter zu wirken. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, ist es besser den Rasen erst nach einem Tag wieder zu betreten.

Sollte man den Rasen vor oder nach dem Düngen vertikutieren?

Wenn man unbedingt vertikutieren will, sollte dies vor der Düngung geschehen, nach der Düngung würde man mit dem Vertikutieren den Dünger abtragen. Wenn man den Rasen vertikutiert, reisst man auch immer die Rasenwurzeln mit an. Das heißt der Rasen muß sich auch wieder regenrieren und kann sich so lange nicht gegen Moos und Unkraut durchsetzen. Wendet man den Neudorff Rasendünger Moos- und Unkrautstopp an, kann man sich das Vertikutieren ersparen.

Verusacht das Eisen im Neudorff Rasendünger Moos- und Unkrautstopp Flecken auf Gehwegen und Trittsteinen?

Es können leichte Flecken auf Naturmaterialien auftreten, deswegen hier vorsichtig den Dünger ausbringen.

Neudorff RasenDünger Moos- und UnkrautStopp Neudorff
herunterladen
herunterladen

Neudorff RasenDünger Moos- und UnkrautStopp Erfahrungen & Meinungen 0

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Schreiben Sie jetzt Ihre persönliche Erfahrung mit diesem Artikel und helfen Sie anderen bei deren Kaufentscheidung


Einloggen und Bewertung schreiben
* alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers, 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers